Versandapotheken haben ihre Vorteile

Schon seit Längerem gibt es Versandapotheken. Waren sie zu Beginn ihrer Einführung ziemlich umstritten, haben sie sich nun auf dem Markt etabliert. Sie beleben das Apothekengeschäft, weil sie dem Verbraucher eine große Auswahl und gute Erreichbarkeit für weniger mobile Menschen ermöglichen.

Außerdem sind sie oft preiswerter als die Apotheke vor Ort. Für dauerhafte Nutzer wie chronische Kranke ist dies sehr attraktiv. Die Versandapotheke verdrängt die örtliche Apotheke nicht, auch wenn dies befürchtet wurde. Jede Apothekenform hat ihre eigenen Vorteile und kann damit beim Verbraucher punkten.

Wie funktionieren die Versandapotheken?

Man kann sich im Internet oder einem Katalog die benötigten Mittel aussuchen und diese dann per Telefon, Fax oder im Internet-Shop bestellen. Durch die günstigeren Preise werden die entstehenden Versandkosten wieder aufgewogen. Fast immer ist es sogar möglich, mit Einreichung eines Kassenrezeptes eine versandkostenfreie Lieferung zu erreichen. Um die Rezepte einzusenden, halten die Anbieter Freiumschläge für ihre Kunden bereit. Das schafft eine langfristige Bindung an eine bestimmte Apotheke, weil man den Service zu schätzen weiß.

Versandapotheke

Ein besonderes Schmankerl ist es, wenn zur Lieferung der bestellten Medikamente eine informative Apothekenzeitung beigelegt wird. Das ist gerade für alleinstehende Nutzer eine willkommende Abwechslung. Und sie werden davon überzeugt, dass man durchaus in einer Versandapotheke bestellen kann. Die Medikamentenbestellung dauert zwischen zwei und fünf Tagen.

Erreichbarkeit per Telefon und Email

Ein Hauptargument für die Apotheke vor Ort ist die persönliche Beratung des Kunden. Dabei geht es vor allem um die Vermeidung von Wechselwirkungen bei der Einnahme von vielen verschiedenen Medikamenten. Aber auch hier konnte die Versandapotheke aufholen. Durch die gute Erreichbarkeit per Telefon und Email ist es dem Dienstleister möglich, eine fast gleichwertige Beratung anzubieten. Mit der Zeit lernt so auch der Versandapotheker seine Kunden kennen, speichert Informationen über deren Erkrankungen und Dauermedikamente.

Auf diese Weise kann er bei Bedarf eine adäquate Beratung bieten. Man muss sich auch bewusst machen, dass eine Versandapotheke meist aus einer Apotheke vor Ort besteht, die einfach nur zusätzlich den Versand von Arzneimitteln anbietet. Das heißt, dort ist auf jeden Fall kompetentes Fachpersonal vorhanden, welches sich auf die Beratung von Kunden spezialisiert hat. Außerdem ist hier bis auf wenige Ausnahmen das gleiche Sortiment vorhanden wie bei der Apotheke vor Ort. Damit kann ohne Bedenken den Service von Versandapotheken nutzen.

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 5 von 5 Sternen aus 2 Meinungen

Kategorien
0 Comments
0 Pings & Trackbacks

Schreibe einen Kommentar