Tag-Archive: Atem

  • Eine verstopfte Nase ist häufig eine harmlose Begleiterscheinung eines grippalen Infektes. Die Missempfindungen und Beeinträchtigungen werden durch veränderte Nasenschleimhäute hervorgerufen. Verschiedene Behandlungsmaßnahmen führen jedoch schnell zu einer Linderung der Symptomatik.

  • Eine akute Bronchitis entsteht, wenn Erkältungsviren die Bronchialschleimhaut befallen haben. Daher ist eine Bronchitis meist mit einem grippalen Infekt verbunden, der im Gegensatz zur Bronchitis selbst, auch ansteckend ist. Zu den Symptomen zählen Rötung und Schwellung der Nasenschleimhaut, Niesen, laufende Nase, Halskratzen, belegte Stimme, erschwertes Atmen, Kopf- und Gliederschmerzen, Fieber und ein allgemeines Krankheitsgefühl.Als Bronchitis bezeichnet man eine Entzündung der Bronchien. Man unterscheidet zwischen akuter, chronischer und chronisch obstruktiver Erkrankung.

  • Dass bei Erkältung traditionelle Hausmittel zuverlässig helfen, ist inzwischen sogar wissenschaftlich bewiesen. Besonders Hühnersuppe und heißer Tee sind – neben würzigen Lebensmitteln wie Peperoni – dafür bekannt, dass sie die typischen Beschwerden lindern. Zugeschrieben werden ihnen auch immunstärkende Eigenschaften.