Alte Hausmittel gegen Erkältung

Dass bei Erkältung traditionelle Hausmittel zuverlässig helfen, ist inzwischen sogar wissenschaftlich bewiesen. Besonders Hühnersuppe und heißer Tee sind – neben würzigen Lebensmitteln wie Peperoni – dafür bekannt, dass sie die typischen Beschwerden lindern. Zugeschrieben werden ihnen auch immunstärkende Eigenschaften.

Bei Husten, Schnupfen oder anderen Infektionen der oberen Luftwege, gibt es kein besseres Hausmittel als Hühnersuppe. Für eine selbstgemachte Hühnerbrühe benötigen Sie ein Hühnchen, eine Zwiebel, eine Karotte, eine Knoblauchzehe, Pfefferkörner und ein wenig Salz. Alle Zutaten mit Wasser in einen Topf geben. Kochen Sie das Ganze bis es auseinanderfällt. Seihen Sie die Flüssigkeit ab. Werfen Sie das Fett weg. Individuell können Sie der Suppe noch dünne Zitronenscheiben hinzufügen. Servieren Sie sie dampfend heiß.

Naturheilmittel

Außerdem sind Chilischoten ebenfalls Naturheilmittel, welche die Nebenhöhlen und eine verstopfte Nase frei machen. Ein Bissen scharfer Chili, oder auf Chili basierende Würzmischungen wie Tabascosauce, kann genauso wirksam sein wie rezeptfreie Erkältungsmittel. Wenn das scharfe Fruchtgemüse die Zunge berührt, überschütten die Nerven das Gehirn mit Signalen. Als Reaktion darauf regt das Gehirn die Sekretion der Drüsen in den Atemwegen an. Chilischoten sind demnach ein natürlich abschwellendes und schleimlösendes Mittel. Schon 10 Tropfen einer scharfen Chilisauce in der Hühnersuppe können sehr wirksam sein.

Hausmittel

Rezept

Ein Zwiebelsirup wirkt bei Reizhusten wahre Wunder. Es ist sehr einfach zuzubereiten. Nehmen Sie eine große Zwiebel und würfeln Sie diese. Dann die gesamte Zwiebel mit viel Zucker zudecken. Anschließend wird die Zwiebel für etwa eine Stunde in einem Behälter stehen gelassen. So tritt aus der Zwiebel ein Sirup aus. Dieser wird schließlich mit einem Löffel eingenommen.

Während einer Erkältung sollten Sie vor allem darauf achten, dass Sie viel Flüssigkeit zu sich nehmen. Am besten ist Wasser, doch viele Kräutertees beschleunigen den Heilungsprozess und lindern Beschwerden wie Halsschmerzen und Husten. Empfehlenswert sind besonders Fencheltee, Lindenblütentee, Salbeitee und Kamillentee.

Bei einer verstopften Nase hilft ein Stück Pfefferschote. Als Alternative zum frischen Pfeffer können Sie einen Viertel Teelöffel gemahlenen Cayennepfeffer in ein Glas Wasser auflösen und anschließend trinken. Das ist nicht so scharf und erwärmt von innen.

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 5 von 5 Sternen aus 1 Meinungen

Kategorien
0 Comments
0 Pings & Trackbacks

Schreibe einen Kommentar