November 2011

Monatsarchiv

  • Wenn das Lieblingstier nicht fressen will oder anderweitige Anzeichen einer Krankheit zeigt, dann ist es Zeit, einen fachkundigen Rat einzuholen. Wie auch bei der Behandlung von menschlichen Krankheiten hat man die Wahl zwischen einem Schulmediziner oder einem Heilpraktiker. In diesem Fall handelt es sich natürlich um einen Tierheilpraktiker. In den letzten Jahren erfreuen sich alternative Heilmethoden immer größerer Beliebtheit, da sie für den Körper schonender und nebenwirkungsarm oder sogar nebenwirkungsfrei sind. Auch am tiermedizinischen Bereich ist dieser Trend nicht vorbeigegangen.

  • Winterzeit ist Schnupfenzeit. Deshalb ist es wichtig, sich für jedwede Wetterbedingung angemessen zu kleiden. Doch was zieht man an, wenn man ständig aus der eisigen Kälte draußen in überheizte Räume kommt und umgekehrt. Dicke Winterpullover mögen draußen unter der Jacke angenehm wärmen, führen in normal warmen Zimmern aber zu Schweißausbrüchen. Leichte Shirts wiederum reichen innerhalb der vier Wände aus, bieten aber auch unter einer warmen Jacker nicht ausreiched Schutz gegen kalte Winterstürme. Gibt es überhaupt die richtige Kleidung für alle Gelegenheiten im Winter?

  • Mit dem Beginn der kalten Jahreszeit kehrt auch die Erkältung wieder in den Alltag ein. Wer mit Schnupfen, Husten, Hals- und Kopfschmerzen zu kämpfen hat, macht meist schnell den Griff zum Medikamentenschrank. In Apotheken und Supermärkten warten mittlerweile ganze Arsenale von Erkältungsmediakmenten auf den Kunden. Doch häufig muss erst gar nicht auf Medikamente zurückgegriffen werden. Bei vielen Erkältungen reicht es, sich den richtigen Tee zu kochen.