September 2011

Monatsarchiv

  • Heiserkeit umschreibt umgangsprachlich verschiedene Störungen der Stimme. Dabei klingt die Stimme entweder rau, belegt oder unrein, manchmal wird sie auch tonlos. Häufige Ursache ist die Entzündung des Kehlkopfes oder der Stimmbänder wie sie bei einer Erkältung anzutreffen ist. Auch gutartige und bösartige Tumore können der Grund sein. Nach Operationen tritt Heiserkeit häufig auf, weil der Tubus (Beatmungsschlauch) einen bestimmten Nerv angegriffen hat.Je nach Ursache muss Heiserkeit unterschiedlich behandelt werden. Eine Kühlung durch Eisessen kann bei Entzündungen helfen.

  • Eine verstopfte Nase ist häufig eine harmlose Begleiterscheinung eines grippalen Infektes. Die Missempfindungen und Beeinträchtigungen werden durch veränderte Nasenschleimhäute hervorgerufen. Verschiedene Behandlungsmaßnahmen führen jedoch schnell zu einer Linderung der Symptomatik.