April 2011

Monatsarchiv

  • Erkältung, Grippe, grippaler Infekt. Mit diesen drei Begriffen wird in der kalten Jahreszeit förmlich um sich geschmissen. Doch wo sind eigentlich die Unterschiede? Gibt es überhaupt welche? Eine Erkältung bzw. ein grippaler Infekt ist eine Virusinfektion. Symptome sind meist Husten, Schnupfen, erhöhte Temperatur und Halsschmerzen. Rund drei Mal jährlich erkrankt der Durchschnitts-Deutsche an einem grippalen Infekt. Eine Impfung ist nicht möglich, da es mehr als 200 Erreger gibt, die ihn hervorrufen. Ein grippaler Infekt ist meist harmlos und nicht lebensbedrohlich.